Limbach/Buchen/Mudau

Kabelfehler sorgte für großflächigen Stromausfall

Es gab 13 Stunden keinen Strom. In der Nacht gab es dann wieder Saft.

07.06.2022 UPDATE: 07.06.2022 17:30 Uhr 36 Sekunden

Symbolfoto: dpa-Archiv

Limbach/Buchen/Mudau. (pm/RNZ). 13 Stunden ohne Strom waren die Limbacher am vergangenen Samstag. Laut Bürgermeister Thorsten Weber dauerte dieser Zustand von 13.02 Uhr am Nachmittag bis in die Nacht hinein an. Um 2.21 Uhr war die Gemeinde dann wieder mit Strom versorgt. Doch Limbach stand mit diesem Problem nicht alleine da. Laut einer Pressesprecherin der Netze BW waren auch mehrere Ortsteile von Buchen und Mudau betroffen.

Ausgelöst wurde die Störung laut Netze BW durch einen Kabelfehler in Waldhausen, der einen zweiten Fehler an einem Kabel in Laudenberg auslöste. "Nach 48 Minuten konnte die Netze BW Teile von Einbach und Laudenberg wieder ans Netz nehmen. Teile von Scheringen, Bödigheim und Oberneudorf folgten nach 80 Minuten. Die Vollversorgung konnte um 2.21 Uhr wiederhergestellt werden, nachdem in Laudenberg die Kabelstrecke zwischen den Stationen Kirche und Balsbacher Straße repartiert worden war", hieß es auf RNZ-Nachfrage vom Stromnetzbetreiber.

Die Reparaturarbeiten an dem Kabel in Waldhausen dauerten am gestrigen Dienstag noch an; die Versorgung sei aber gesichert, betonte die Netze BW.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.