Hardheim

Buntes Programm beim Wendelinusmarkt

Schlendern, ausprobieren und genießen: Der Wendelinusmarkt bietet am 16. Oktober ein buntes Programm mit reichhaltigem Angebot aus der Region.

22.09.2022 UPDATE: 22.09.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 11 Sekunden
Der Wendelinusmarkt lädt am Sonntag, 16. Oktober, mit über 20 Ständen zum Schlendern und Bekanntetreffen auf den Hardheimer Schlossplatz ein. Archivfoto: Rüdiger Busch

Hardheim. (dore/pm) Der Herbst in Hardheim ist – die Hochphase der Corona-Pandemie einmal ausgenommen – untrennbar mit dem Wendelinusmarkt verbunden. In diesem Jahr findet die Traditionsveranstaltung am 16. Oktober mit verkaufsoffenem Sonntag statt.

"Wir freuen uns auf den Markt für Direktvermarkter und herbstliche Waren und Deko – mit buntem Programm und reichhaltigem Angebot aus der Region", erklärt Stefan Grimm in seinem ersten Grußwort als neuer Bürgermeister. "Selbstvermarkter, Vereine und Gemeinde laden zum Schlendern, Ausprobieren, Staunen und Genießen nach Hardheim auf den Schlossplatz ein. Umrahmt von historischen Gebäuden bieten zahlreiche Händler und Hersteller herbstliche Waren und regionale Speisen und Getränke an", informiert Grimm. Von 11 bis 18 Uhr gibt es den Direktvermarkter- und Krämermarkt rund um das historische Schloss. 24 Stände waren bis 19. September offiziell angemeldet. Bis zum Marktbeginn können sich laut Hauptamtsleiterin Mareike Brawek aber noch Änderungen ergeben.

Die offizielle Markteröffnung findet um 11.30 Uhr mit Bürgermeister Stefan Grimm und dem Vorsitzenden des Bundes der Selbständigen Hardheim, Elmar Günther, statt. Dazu gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm, das die Besucher auch beim Mittagessen unterhält. In der neugestalteten Biergartenzone könne man sich, so Grimm, die zahlreichen Köstlichkeiten aus regionaler Produktion schmecken lassen sowie Freunde und Bekannte in lockerer Atmosphäre treffen. Und auch wenn das Wetter herbsttypisch launisch sein sollte, biete die Erftalhalle Unterschlupf für ein geselliges Beisammensein gleich nebenan.

"Am Nachmittag können sich die Kinder jahreszeittypisch beim Kürbisschnitzen auf der Bühne versuchen, während die Eltern gemütlich durch die zahlreichen Buden schlendern", lässt das Gemeindeoberhaupt zudem wissen.

Von 13 bis 18 Uhr laden außerdem die Hardheimer Geschäfte und Autohäuser zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Auch interessant
Hardheim: War es Vandalismus oder ein Unfall?
Hardheim: Für ein paar Stunden vom Krieg ablenken
Hardheim: Das Bürgerbegehren wurde offiziell eingereicht

"Ich freue mich darauf, Sie in Hardheim begrüßen zu dürfen, und wünsche Ihnen ein paar schöne Stunden, viel Spaß und gute Unterhaltung", sagt Grimm abschließend in seinem Grußwort.

Info: Das ausführliche Programm ist in Kürze unter www.hardheim.de abrufbar.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.