Plus Großeicholzheim

Beim Windrad hängt das Rotorblatt

Der Flügel eines Windrads in Seckach-Großeicholzheim hängt seit Dienstagmorgen senkrecht nach unten. Möglicherweise ist ein Gewitter die Ursache.

25.10.2022 UPDATE: 25.10.2022 18:13 Uhr 1 Minute, 18 Sekunden
Der Flügel dieses Windrads in Seckach-Großeicholzheim ist stark beschädigt. Schuld daran könnte ein Gewitter sein. Foto: Casel

Seckach-Großeicholzheim. (joc) Schwer flügellahm präsentiert sich seit gestern eines der beiden Windräder entlang der L520 zwischen Großeicholzheim und Waldhausen. Eines der insgesamt drei Rotorblätter ist abgeknickt und hängt wie ein abgebrochener Ast herunter. Das in unmittelbarer Nähe stehende zweite Windrad weist dagegen keinerlei Beschädigungen auf. Warum das Rotorblatt abgeknickt ist,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.