Eberbach

Heiner Keller ist gestorben

Der 75-Jährige hatte die RNZ Eberbach aufgebaut und die Bürgerschaft jahrzehntelang begleitet.

16.11.2022 UPDATE: 16.11.2022 06:00 Uhr 44 Sekunden
Heiner Keller. Foto: privat

Von Rainer Hofmeyer

Eberbach/Buchen. Eine traurige Nachricht hat die Redaktion der Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) und der Eberbacher Zeitung erreicht. Heiner Keller ist am Sonntag im Alter von 75 Jahren plötzlich und unerwartet gestorben. Im September 1968 war Heiner Keller Chef der damals neu gegründeten Eberbacher RNZ-Redaktion ("Eberbacher Nachrichten") geworden, die er zusammen mit wenigen Mitarbeitern zu einer beachteten Stimme in der Stadt aufgebaut hat. Die RNZ Eberbach hat in Kellers Zeit Stadtverwaltung und Bürgerschaft bei vielen richtungsweisenden Entscheidungen begleitet. Vor allem während der einschneidenden Gebiets- und Gemeindereformen in den 1970er-Jahren und beim 750-Jahr-Jubiläum 1977 sowie bei der Altstadtsanierung Ende der 1980er.

Wie bei so vielen Karrieren damals in Zeitungsverlagen, hat "bk", so sein Autorenkürzel, als Schriftsetzer im Verlag angefangen und war dann in den Redaktionsalltag gewechselt. Er war Volontär in Buchen und Heidelberg, ehe er die Aufgabe in Eberbach übernahm. Über vierzig Jahre blieb Keller beruflich der Neckarstadt verbunden, übernahm zuletzt die Redaktion der Eberbacher Zeitung, ehe er im März 2010 in den Ruhestand ging.

Auch interessant
: "Berufe damals und heute": Was sich für Journalisten geändert hat

Keller hat über all die Jahre in Buchen gewohnt. Seine Familie mit Frau, drei Kindern und vier Enkeln ist bis zuletzt sein bewegter Lebensmittelpunkt gewesen. Heiner Kellers Beerdigung findet am Freitag, 14 Uhr, auf dem Buchener Friedhof statt.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.