Aglasterhausen

Der Plan zur Feierabend-Party ging auf

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung des Gewerbevereins Aglasterhausen auf den Marktplatz.

06.08.2022 UPDATE: 06.08.2022 06:00 Uhr 41 Sekunden
Schönes Bild, schöne Veranstaltung: Die „Afterwork-Party“ lockte am Donnerstagabend viele Gäste auf den Marktplatz Aglasterhausen. Foto: Weindl

Aglasterhausen. (schat) Um 18 Uhr ging’s offiziell los, keine zehn Minuten später war schon richtig was los: Die Afterwork-Party, zu der vom Gewerbeverein Aglasterhausen auf den Marktplatz eingeladen worden war, brauchte keine lange Aufwärmphase. Eigentlich auch kein Wunder bei den tropischen Temperaturen. Die hatten dem Vorsitzenden des Gewerbevereins, Jochen Baumgärtner, vor der Party ein wenig Sorge bereitet, schließlich wollte man ausgerechnet am bis dato heißesten Tag des Jahres zum erfrischenden Austausch animieren. Schnell zeigte sich, dass jene Sorgen völlig unbegründet waren, der Marktplatz zeigte sich den ganzen Abend über angenehm belebt, nach Sonnenuntergang auch stimmig illuminiert. Die Verpflegung der zahlreichen Gäste – insgesamt sollen es an die 7000 gewesen sein – sicherten die Mitglieder des Gewerbevereins an verschiedenen Ständen. Zur Eröffnung hatte auch Bürgermeister Stefan Kron begrüßt, für den musikalischen Rahmen sorgten DJ Thomas und Sänger Andreas Becker.

Am Ende der fünften Ausgabe der Afterwork-Party konnten Jochen Baumgärtner und seine Mitstreiter(innen) aus dem Organisationsteam zufrieden sein: "Das war ein schöner Abend mit guten Gesprächen in entspannter Atmosphäre – also genau das, was wir wollten."

Auch interessant
Aglasterhausen: 75-Jährige fährt mit Transporter Schlangenlinien
Aglasterhausen: Beim Naturparkmarkt ließ sich die Heimat ganz neu entdecken
Aglasterhausen: Bücher und Blumen auf den Weg gestreut
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.