Höpfingen

"Landcafé Waldstetten" möchte neue Akzente setzen

Raphael Dressler setzt auf regionale Produkte. Nach fünfwöchiger Umbau- und Renovierungsphase öffnet das Café am Donnerstag.

05.06.2024 UPDATE: 05.06.2024 04:00 Uhr 1 Minute, 30 Sekunden
Raphael Dressler schlägt am morgigen Donnerstag ein neues gastronomisches Kapitel in Waldstetten auf: Um 8 Uhr eröffnet er das „Landcafé Waldstetten“ in den Räumen des früheren „Café Vola“. Foto: Adrian Brosch

Waldstetten. (adb) "Wir sind auf dem Land, in Waldstetten, und betreiben ein Café – das ,Landcafé Waldstetten’": Raphael Dressler freut sich auf Donnerstag, an dem er ein neues gastronomisches Kapitel in Waldstetten aufschlägt. Mit dem "Landcafé Waldstetten" möchte der 33-Jährige neue Akzente setzen – in den Räumlichkeiten des früheren "Café Vola", die nach fünfwöchiger Umbau- und Renovierungspause wieder zum Leben erweckt werden.

"Der Name lag nahe. Wir haben uns einige Kreationen überlegt, aber es musste eben auch griffig sein und locker über die Lippen gehen. ,Landcafé Waldstetten’ passt", erklärt Dressler im RNZ-Gespräch. Die Selbstständigkeit ist für den gelernten Zimmermann nichts Neues. Das Café betreibt er parallel zu seiner Zimmerei und baut dabei auf zum Teil schon bekanntes Personal.

Dass er das Café übernahm, ergab sich "mehr durch Zufall", wie er sagt: "Die Suche nach einem geeigneten Pächter war nicht erfolgreich. Mit der Zeit kristallisierte sich der Wunsch heraus, dass das bisherige Personal unter neuer Leitung weitermacht. So hat es sich dann auch ergeben, wobei das Team durch neue Kräfte ergänzt wird", informiert er.

Neu ist auch das Angebot, das an vier Tagen – geöffnet ist stets von Donnerstag bis Sonntag – offeriert wird: Das Frühstück bleibt erhalten, aber das "Landcafé Waldstetten" ist kein reines Frühstückscafé. Es gibt auch Abendgastronomie mit einer kleinen Speisekarte, die aus beliebten Klassikern und Burgern besteht.

"Großen Wert lege ich auf regionale Produkte. So kommt der Wein vom Weingut Wille aus Dittwar und die Backwaren werden von der Hardheimer Bäckerei Dietz-Thorwart geliefert. Neu im Angebot ist Fassbier, das ich von der Distelhäuser Brauerei beziehe", schildert der 33-Jährige.

Auch interessant
Waldstetten: Gerüchte um Schließung des Café "Vola" sind nicht ganz richtig

Darüber hinaus soll es spezielle Tages- und Abendkarten geben sowie größere Events im Außenbereich und kulinarische Themenabende, vielleicht auch mit musikalischer Ausgestaltung, lässt Raphael Dressler wissen, der in Ahorn-. Die Küche wird er weitestgehend in Eigenregie führen und frönt damit einem persönlichen Hobby, könnte sich aber mittelfristig die Einstellung eines Kochs vorstellen.

"Das zeigt die Zeit. Zunächst ist wichtig, dass alles gut in Gang kommt", betont der Hohenstadter, der seit einigen Jahren in Waldstetten lebt. Dressler merkt an, dass Familienfeiern wie Taufen und Hochzeiten angenommen werden. Vor allem Radfahrer und Biker dürften sich zudem über den Biergarten freuen. So geht es weiter am Standort Waldstetten – ein starkes Bekenntnis zum ländlichen Raum.

Info: Die Eröffnung findet am Donnerstag um 8 Uhr statt.

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.