Plus Neckar-Odenwald-Kliniken

"Ein ganzes System droht an die Wand zu fahren"

Kreistag verabschiedet einstimmig Resolution zur Krankenhausfinanzierung - Derzeitige Praxis und Regulierungswut "ist ein Skandal"

30.01.2020 UPDATE: 30.01.2020 16:45 Uhr 2 Minuten, 39 Sekunden
Eine von den Fraktionsvorsitzenden und Landrat Dr. Achim Brötel unterschriebene gemeinsame Resolution (von den Freien Wählern initiiert) gegen die unzureichende Krankenhaus-finanzierung verabschiedete der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung. Adressaten sind die Gesundheitsministerien von Land und Bund. Foto: Heiko Schattauer

Neckar-Odenwald-Kreis. (rüb) "Was hier in Deutschland gerade passiert, ist ein riesiger Skandal!" Landrat Dr. Achim Brötel fand am Mittwoch im Kreistag deutliche Worte für die Gesundheitspolitik in Bund und Land, die dazu führt, dass vor allem kleinere Krankenhäuser im ländlichen Raum immer mehr in finanzielle Schieflage geraten. Einstimmig verabschiedete das Gremium anschließend eine auf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.