Plus Eberbach

Pilotprojekt "Safegate smart" sorgt für Zündstoff

Zwei Automaten stehen seit fast zwei Wochen in der Stadt. Trotz heftiger Diskussionen darüber, wird das Angebot gut angenommen.

16.12.2021 UPDATE: 17.12.2021 06:00 Uhr 3 Minuten, 8 Sekunden
Ein Bürger beim Versuch zum Selbsteinchecken am „Safegate smart“ in der Eberbacher Bahnhofstraße. Gerade am späten Dienstagvormittag, als der Terminal aufgrund eines Serverproblems für etwa eine Stunde nicht funktionierte. Foto: Martina Birkelbach

Von Martina Birkelbach

Eberbach. Über den Sinn und Zweck der beiden "Safegate smart"-Automaten wird viel diskutiert, teilweise auch recht aggressiv und sinnentfremdend. Die beiden Terminals zum "Selbsteinchecken" wurden von der Stadt Eberbach als "Pilotprojekt" vorerst bis Ende des Jahres gemietet und stehen seit Samstag, 5. Dezember allen Bürgern kostenlos zur Verfügung.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.