Plus Windpark Kornberg vs. Flugplatz?

Walldürner Flugsportclub wehrt sich gegen Windräder

Gutachten bestätigt Gefahren: "Windscherungen können Flugzeug zum Absturz bringen"

29.10.2018 UPDATE: 30.10.2018 06:00 Uhr 2 Minuten, 30 Sekunden

Ein Flugzeug befindet sich im Anflug auf den Verkehrslandeplatz Walldürn, den der Flugsportclub Odenwald betreibt. Die Piloten wehren sich gegen den geplanten Windpark "Kornberg", der nahe an ihrer Platzrunde liegt und einem neuen Gutachten zufolge zu einem "erheblichen Gefährdungspotenzial" für den Flugbetrieb führt. Foto: Rüdiger Busch

Walldürn. (jam) Windpark oder Flugplatz? Dass es sich dabei tatsächlich um eine Entweder-oder-Frage handelt, belegt ein neues Gutachten, das die Auswirkungen der Windenergieanlage am Kornberg auf den Luftverkehr beschreibt. In seiner Analyse kommt das beauftragte Ingenieurbüro CFD Consultants zum Ergebnis, dass der Windpark "zu einem erheblichen Gefährdungspotenzial für den Flugbetrieb am

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.