Plus Hardheim

"Hier wird christliche Nächstenliebe spürbar"

Pfarrer Markus Keller und Pfarrer Andreas Rapp gaben den neuen Räumen des Krankenhauses den kirchlichen Segen

28.06.2019 UPDATE: 29.06.2019 06:00 Uhr 1 Minute, 36 Sekunden

Die Pfarrer Markus Keller (3. v. l.) und Andreas Rapp (M.) baten am Freitag um Gottes Segen für die neuen Räume des Krankenhauses. Der Feierstunde im neuen Aufenthaltsraum wohnten bei (v. l.): Verwaltungsleiter Ludwig Schön, Pflegedienstleiterin Karina Paul, Fritz-Peter Schwarz vom Förderverein, Bürgermeister Volker Rohm und Stationsleiterin Tanja Bläse. Foto: Rüdiger Busch

Hardheim. (rüb) "Kranken Menschen zu helfen ist eine besondere Form des Gottes-Dienstes, deshalb sind Krankenhäuser auch immer Gottes-Häuser", verdeutlichte Pfarrer Markus Keller. Gemeinsam mit seinem katholischen Amtskollegen Andreas Rapp segnete er am Freitagvormittag - zwei Tage vor der weltlichen Einweihungsfeier - die neuen Räume des Hardheimer Krankenhauses. Die engen Verbindungen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.