Plus

Schwetzinger Asylunterkunft "erhebliche Gefahr für Leib und Leben"

Mitglied des Arbeitskreises Asyl beanstandet erneut die Zustände in der Schwetzinger Gemeinschaftsunterkunft - Das Landratsamt nimmt die Kritik ernst

26.06.2014 UPDATE: 26.06.2014 06:00 Uhr 1 Minute, 46 Sekunden
Der Arbeitskreis Asyl hält die hitzebedingten Zustände in der Schwetzinger Gemeinschaftsunterkunft für ''unhaltbar''. Foto: Lenhardt
Von Alexander Albrecht

Schwetzingen. Friedemann Vogel schlägt Alarm: Die Bewohner der Schwetzinger Flüchtlingsunterkunft klagten aufgrund der Hitze über gesundheitliche Probleme wie Schlafmangel, Kopfschmerzen und Erschöpfungszustände, berichtet er. "Für Schwangere, Kleinkinder, alte und kranke Menschen ist die Situation unhaltbar", kritisiert das Mitglied des Ladenburger Arbeitskreises Asyl.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.