Plus Heidelberg

Patrick Henry Village wird größer, grüner und weitgehend autofrei

Masterplan für "Stadtteil der Zukunft" liegt vor - Vielfältige Architektur, keine Parkplätze an der Straße - Schon 2020 erste Bewohner

04.12.2019 UPDATE: 05.12.2019 06:00 Uhr 3 Minuten, 29 Sekunden

Die ehemalige US-Siedlung Patrick Henry Village im Südwesten Heidelbergs soll ein Zukunftsstadtteil für 10.000 Bewohner werden. Im Zentrum ist ein Park mit See geplant. Diese Visualisierung zeigt lediglich grob, wie es aussehen könnte. Visualisierung: IBA

Von Sebastian Riemer

Heidelberg. Sie ist fast so groß wie die Altstadt – und wird in den nächsten Jahren zum 16. Heidelberger Stadtteil: die ehemalige US-Siedlung Patrick Henry Village (PHV). Am Mittwoch stellten die Bürgermeister Jürgen Odszuck (Bauen) und Hans-Jürgen Heiß (Konversion) mit Michael Braum von der Internationalen Bauausstellung (IBA) den Masterplan für den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.