Plus No Mow May

Warum man im Mai den Rasen wachsen lassen sollte

Vielen ist ihr Rasen, häufig akkurat gekürzt, heilig. Doch die grüne Matte ist nicht gut für die Tierwelt.

26.04.2022 UPDATE: 26.04.2022 14:10 Uhr 3 Minuten, 12 Sekunden
Gartenexperten rufen dazu auf, für einen Monat - den Mai - nicht den Rasen zu mähen. Denn das tut den Tieren und den Pflanzen gut. Foto: Christin Klose/dpa

Berlin (dpa) - Den "No Mow May" gibt es in Großbritannien seit vielen Jahren. Ausgerechnet dort - in einem Land, das für seine Rasenkultur bekannt ist. Auch bei uns rufen die Gartenakademie Rheinland-Pfalz und die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 zur Aktion "Mähfreier Mai" auf. Warum, erklärt DGG-1822-Geschäftsführerin Bettina de la Chevallerie in Interview.

Frage: Warum

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen