Plus Drucken oder drucken lassen

Wann sich ein eigener Drucker lohnt

Viele Menschen haben einen zu Hause, und viele davon bräuchten ihren eigenen Drucker vermutlich gar nicht. Zumindest wirtschaftlich wäre der Gang zum Copyshop meist die bessere Lösung. Aber ab wann lohnt sich der eigene Drucker?

09.05.2017 UPDATE: 09.05.2017 09:29 Uhr 2 Minuten, 46 Sekunden

Häufig werden Heimdrucker nur sehr selten benutzt. Dann sind die Druckkosten pro Seite sehr hoch. Foto: dpa

Von Till Simon Nagel

Berlin/Freiburg (dpa) - Schon praktisch, so ein eigener Drucker im Heimbüro. Schnell eingeschaltet und schon können Texte oder Fotos bequem zu Hause ausgedruckt werden. Doch häufig verstaubt die Druckmaschine nur im Büroregal - vielleicht wird einmal im Jahr die Steuererklärung ausgedruckt. Neben den Anschaffungskosten kommen noch Kosten für Papier, Tinte und Strom

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?