Plus

Noppenplatte und Mini-Stadt: Orientierungshilfen für Blinde

Ob an Kreuzungen, auf dem Bahnsteig oder im Aufzug: An vielen Orten bringen Orientierungshilfen blinde Menschen weiter. Die Vielfalt der ausgeklügelten Wegweiser ist größer als manch Sehender vermuten mag.

09.10.2014 UPDATE: 09.10.2014 10:08 Uhr 2 Minuten, 28 Sekunden
Wegweiser zum richtigen Gleis: In einigen größeren Bahnhöfen finden sich an den Treppengeländern Reisehinweise für Blinde. Foto: Woche des Sehens
Von Christoph Walter

Berlin/Leipzig. (dpa) Es gibt viele Orientierungshilfen für blinde und sehbehinderte Menschen, an denen Sehende meist blind vorbeilaufen. "Ich liebe Leitstreifen", sagt Roswitha Röding (75) aus Berlin, die als Siebenjährige durch eine Krankheit ihr Augenlicht verloren hat. "Nur damit ist es mir möglich, mich ohne fremde Hilfe nur mit meinem Langstock zum Beispiel in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?