Plus Für den Arzt

Bei chronischen Rückenschmerzen Tagebuch führen

Die genauen Auslöser können vielfältig sein - darum sollte man die Beschwerden dokumentieren.

02.09.2020 UPDATE: 02.09.2020 14:25 Uhr 27 Sekunden
Berlin (dpa) - Menschen mit immer wiederkehrenden Rückenschmerzen sollten ein Schmerztagebuch führen. Das hilft Ärzten womöglich dabei, die Auslöser der Beschwerden besser zu erkennen und Behandlungen vorzuschlagen, erläutert die Stiftung Gesundheitswissen.

Konkret halten Betroffene in dem Tagebuch fest, wann, wo, unter welchen Umständen und wie lange die Schmerzen auftreten - ob sie in Wellen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?