Plus Babygläschen im Test

Viel Karotte - wenig Eisen

Eltern können der Kost daher etwas Fleischbrei beimischen

16.12.2020 UPDATE: 17.12.2020 06:00 Uhr 1 Minute, 6 Sekunden
Etwa im Alter von fünf Monaten können Eltern ihr Baby das erste Mal mit Brei füttern. Foto: dpa

(dpa). Eisen, Zink, Jod und gesunde Fette sind wichtige Nährstoffe, um ein Baby gut zu versorgen. Doch nicht in jedem Fertigbrei sind sie ausreichend vorhanden, wie eine Untersuchung de Stiftung Warentest jetzt zeigt.

Insgesamt 20 Fertiggläschen mit Babybrei prüften die Tester auf Inhalt und Schadstoffe, darunter fünf vegetarische Varianten. Besonders oft enthielten die Gläschen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?