Plus Kracher für die Brotbüchse

So kommen Snacks bei Schulkindern an

Die Brotbüchse soll nicht unberührt bleiben, der Inhalt nicht in der Tonne auf dem Schulhof landen. Eine Expertin gibt Tipps, wie ein gutes Pausenbrot aussehen kann.

06.07.2022 UPDATE: 06.07.2022 12:48 Uhr 3 Minuten, 29 Sekunden
Größere Chancen, dass die Brotbüchse vom Schulkind auch «leergefuttert» wird, hat man, wenn man am Vorabend gemeinsam mit dem Kind die Zutaten auswählt und zubereitet. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Interview
Interview
​Sigrid Fellmeth
... ist Ernährungswissenschaftlerin und berät Eltern beim Thema Kinderernährung.

Von Claudia Wittke-Gaida

Mannheim (dpa/tmn) - Manche Eltern können ein Lied davon singen: Da stehen sie extra früher auf, um den lieben Kleinen eine schöne Brotbüchse zusammenzustellen - doch die Kids bringen sie fast unberührt wieder aus der Schule zurück. Was für ein Frust!

Die Diplom-Ökotrophologin Sigrid Fellmeth hat sich auf Kinderernährung spezialisiert und gibt Eltern

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?