Plus Atemstörung

Das Kind hat Atemaussetzer im Schlaf - und nun?

Das Kind schnarcht nachts ständig. Dahinter können Atemaussetzer stecken. Etwa zwei Prozent der Zwei- bis Achtjährigen sind davon betroffen. Was steckt dahinter?

11.04.2023 UPDATE: 11.04.2023 09:32 Uhr 52 Sekunden
Hat das Kind nächtliche Atemaussetzer, ist sein Schlaf meist alles andere als erholsam. Foto: Christin Klose/dpa-tmn​

Köln. (dpa/tmn) - Wenn das Kind nachts immer wieder schnarcht und Atemaussetzer hat, sollten Eltern das ärztlich abklären lassen. Es könnte eine sogenannte obstruktive Schlafapnoe dahinterstecken, wie es vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) heißt.

Die Ursachen

Diese Atemstörung beim Schlafen kann verschiedene Ursachen haben. Oft sind bei

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.