Plus Kartellamt stimmt zu

Air-Berlin-Deal steht: Lufthansa erhöht Druck auf Piloten

Die Lufthansa stellt sich neu auf. Für die Übernahme einer Teilflotte der Air Berlin gibt es grünes Licht vom Kartellamt. Lufthansa kann auch noch mit anderen Mitteln den Druck auf die Piloten erhöhen.

30.01.2017 UPDATE: 30.01.2017 13:21 Uhr 1 Minute, 49 Sekunden
Lufthansa und Air Berlin
Die Lufthansa mietet von ihrer Rivalin 38 Airbus-Jets, von denen der Großteil demnächst für die Lufthansa-Billigmarke Eurowings an den Start gehen soll. Foto: Soeren Stache/Archiv

Bonn/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa kommt bei ihrer Neuausrichtung voran. Am Montag gab das Bundeskartellamt dem Dax-Konzern grünes Licht dafür, 38 Jets aus der Flotte des angeschlagenen Konkurrenten Air Berlin zu mieten.

Mit dessen Großaktionär Etihad wurden darüber hinaus Kooperationsprojekte verabredet, über die am Mittwoch (1. Februar) in Abu Dhabi informiert werden soll. Zuhause

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?