Plus

Energie billiger: Verbraucherpreise nur leicht gestiegen

Wiesbaden (dpa) - Sinkende Energiepreise haben die Inflationsrate im Juni erstmals seit Januar wieder gedrückt.

14.07.2015 UPDATE: 14.07.2015 05:46 Uhr 1 Minute, 35 Sekunden
Euromünzen
Schon die vorläufigen Zahlen zeigen, dass sich die Inflation wieder weiter von der Zielmarke der Europäischen Zentralbank entfernt hat. Foto: Boris Roessler

Wiesbaden (dpa) - Sinkende Energiepreise haben die Inflationsrate im Juni erstmals seit Januar wieder gedrückt.

Die Verbraucherpreise lagen nur um 0,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, teilte das Statistische Bundesamt mit und bestätigte damit eine erste Schätzung. Im Mai hatte die Rate nach vier Anstiegen in Folge noch bei 0,7 Prozent gelegen. Binnen Monatsfrist sanken die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?