Plus Schiffbau

MV Werften: Kurzfristige Lösungen für zwei Standorte

Niemand konnte vom vorläufigen Insolvenzverwalter der MV Werften nur positive Nachrichten erwarten. Nach der Info-Veranstaltung für die Mitarbeiter bleibt zumindest die Hoffnung auf Erhalt der Standorte.

26.01.2022 UPDATE: 26.01.2022 11:38 Uhr 2 Minuten, 24 Sekunden
MV-Werft
Ein Rettungsring hängt am Geländer vor dem Heck des im Bau befindlichen Kreuzfahrtschiffes «Global Dream». Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Wismar (dpa) - Der vorläufige Insolvenzverwalter der MV Werften, Christoph Morgen, hat sich zuversichtlich gezeigt, für die Standorte in Stralsund und Bremerhaven kurzfristig Lösungen präsentieren zu können. Bereits im März oder April könnten neue Eigentümer vorgestellt werden, sagte Morgen am Mittwoch in Wismar.

Zuvor wurden die Mitarbeiter an allen Standorten über das vorläufige

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?