Plus Jobgarantien bis 2026

Tata-Fusion: Einigung zwischen Thyssenkrupp und Betriebsrat

Essen (dpa) - Im Streit um die Fusion der Stahlsparte von Thyssenkrupp mit Tata haben sich die Konzernspitze und der Betriebsrat geeinigt. Den Arbeitnehmern in der Stahlsparte wurden Beschäftigungsgarantien bis zum 30. September 2026 zugesagt.

21.12.2017 UPDATE: 21.12.2017 21:33 Uhr 1 Minute
Stahlarbeiter demonstrieren
Demonstration gegen die geplante Fusion von Thyssenkrupp und Tata: Jetzt gibt es eine Einigung zwischen der Konzernspitze und dem Betriebsrat. Foto: Thomas Frey

Essen (dpa) - Im Streit um die Fusion der Stahlsparte von Thyssenkrupp mit Tata haben sich die Konzernspitze und der Betriebsrat geeinigt. Den Arbeitnehmern in der Stahlsparte wurden Beschäftigungsgarantien bis zum 30. September 2026 zugesagt.

Das sagte ein Sprecher der IG Metall NRW am Donnerstagabend. Zuvor hatten die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" und der WDR darüber

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?