Plus In Japan

Staatsanwaltschaft klagt Ex-Nissan-Chef Ghosn erneut an

Carlos Ghosn bekommt die Härte der japanischen Staatsanwaltschaft zu spüren. Erneut erhebt sie Anklage gegen den in U-Haft sitzenden früheren Nissan-Chef. Auf einen Prozesstermin muss er weiter warten.

11.01.2019 UPDATE: 11.01.2019 09:58 Uhr 59 Sekunden
Carlos Ghosn
Die Staatsanwaltschaft wirft dem 64-Jährigen Carlos Ghosn schweren Vertrauensbruch und Verstoß gegen Unternehmensgesetze vor. Foto: Kin Cheung

Tokio (dpa) - Die japanische Staatsanwaltschaft hat eine neue Anklage gegen den in Untersuchungshaft sitzenden früheren Verwaltungsratschef des Renault-Partners Nissan, Carlos Ghosn, erhoben. Dies gab das Bezirksgericht am Freitag bekannt.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 64-Jährigen schweren Vertrauensbruch und Verstoß gegen Unternehmensgesetze vor. Neben ihm wurde zudem auch seine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?