Plus Gewerkschaft

Energiepreise: Verdi fordert Entlastung für Bürger

Angesichts steigender Gas- und Strompreise spricht der Verdi-Vorsitzende Frank Werneke von einer ernsthaften Belastung für viele Haushalte. Welche Forderungen hat er?

01.02.2022 UPDATE: 01.02.2022 11:33 Uhr 55 Sekunden
Verdi  - Frank Werneke
Der Verdi-Vorsitzende Frank Werneke. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Angesichts stark steigender Energiepreise fordert die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Bundesregierung auf, eine wirksame finanzielle Entlastung für Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Dazu schlägt Verdi vor, die Mehrwertsteuer auf Energie in Höhe von 19 Prozent vorübergehend auszusetzen und Familien einen einmaligen Kinderbonus von 200 Euro zu zahlen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?