Plus Erdogans Schwiegersohn

Türkischer Finanzminister tritt zurück

Seit längerem steckt die türkische Wirtschaft in einer tiefen Krise. Nun tritt der Finanzminister zurück - allerdings aus gesundheitlichen Gründen.

08.11.2020 UPDATE: 08.11.2020 20:23 Uhr 1 Minute, 3 Sekunden
Berat Albayrak
Berat Albayrak tritt als Finanzminister der Türkei zurück. Foto: Ahmed Deeb/dpa

Istanbul (dpa) - Inmitten einer Währungskrise ist der Schwiegersohn des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan von seinem Posten als Finanzminister zurückgetreten.

Er könne aus gesundheitlichen Gründen nicht weitermachen, schrieb Berat Albayrak (42) von der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP in einer Erklärung auf Instagram. Er wolle nun Zeit mit seiner Familie verbringen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?