Plus Dreistelliger Millionenbetrag

US-Golfausstatter Callaway übernimmt Jack Wolfskin

Outdoor-Mode ist in Deutschland nicht nur bei Wanderern beliebt, sondern längst massentauglich. Jack Wolfskin aber hat mit harter Konkurrenz zu kämpfen. Nun soll ein amerikanischer Käufer die Marke mit der Tatze nach vorne bringen.

30.11.2018 UPDATE: 30.11.2018 16:18 Uhr 1 Minute, 22 Sekunden
Jack Wolfskin
Der amerikanische Golfausrüster Callaway Golf Company kauft Jack Wolfskin für 418 Millionen Euro. Foto: Marcus Brandt

Frankfurt/Idstein (dpa) - Der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin wechselt den Besitzer. Das Unternehmen, das Bekleidung und Schuhe etwa zum Wandern, Radfahren und Klettern verkauft, geht für 418 Millionen Euro an den US-Golfausrüster Callaway Golf Company.

Der Verkauf soll im ersten Quartal 2019 abgeschlossen sein, wie Jack Wolfskin am Freitag in Idstein bei Frankfurt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?