Plus Corona-Teil-Lockdown

Zoff um Novemberhilfen: Fallen viele Firmen durchs Raster?

Der Teil-Lockdown geht in die zweite Woche. Noch immer aber ist unklar, ab wann die angekündigten Hilfen für Firmen ausbezahlt werden. Warum Länder und Verbände Sturm gegen die Vorgaben des Bundes laufen.

09.11.2020 UPDATE: 09.11.2020 16:43 Uhr 2 Minuten, 45 Sekunden
Peter Altmaier
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erreichen Warnungen aus den Ländern, die Novemberhilfen rasch auszuzahlen und zu viel Bürokratie zu vermeiden. Foto: Fabian Sommer/dpa

Berlin (dpa) - Nicht kleckern, sondern klotzen - das war die Ansage der Bundesregierung bei den Novemberhilfen. Mit rund 10 Milliarden Euro will der Bund Firmen helfen, die im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus ihr Geschäft dicht machen müssen.

Doch nun gibt es zunehmend Zoff zwischen Ländern und Bund: Drohen viele Unternehmen durchs Raster zu fallen? Immer mehr Länder fordern

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?