Plus Bundesbank

Falschgeldzahlen auf niedrigstem Stand seit fast neun Jahren

Sicherheitskräfte heben eine Geldfälscherwerkstatt aus. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum die Zahl der Blüten in Deutschland weiter sinkt.

22.07.2022 UPDATE: 22.07.2022 11:10 Uhr 2 Minuten, 22 Sekunden
Falsche Euro-Banknoten
Die Bundesbank präsentiert gefälschte 20-Euro- und 50-Euro-Geldscheine. Im Juli 2021 hatte die Polizei eine Fälscherwerkstatt in Köln ausgehoben und rund 600 fertige Fälschungen gefunden.

Frankfurt/Main (dpa) - Ein Schlag gegen eine große Fälscherwerkstatt, verbesserte Sicherheitsmerkmale und Corona-Beschränkungen haben Geldfälschern das Geschäft im ersten Halbjahr 2022 erschwert. Polizei, Handel und Banken zogen 19.789 gefälschte Euro-Banknoten aus dem Verkehr, wie die Bundesbank am Freitag mitteilte. Das waren 3,9 Prozent weniger als im zweiten Halbjahr 2021 und der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?