Plus Bahn

Verband: Investitionen in die Schiene reichen nicht aus

Deutschland macht Fortschritte bei den Investitionen in die Schiene. Doch das könnte sich aus Sicht des Lobbyverbands Allianz pro Schiene schnell ändern. Der Verein sieht die Verkehrswende in Gefahr.

07.07.2022 UPDATE: 07.07.2022 11:35 Uhr 1 Minute, 36 Sekunden
Schienen
Die Bundesregierung hat im vergangenen Jahr pro Kopf so viel in die Schiene investiert wie noch nie - und trotzdem sieht der Interessenverband Allianz pro Schiene im europäischen Vergleich noch starken Nachholbedarf.

Berlin (dpa) - Der Bund hat einer Analyse zufolge im vergangenen Jahr pro Kopf so viel wie nie ins Bahnnetz investiert - doch aus Sicht des Lobbyverbands Allianz pro Schiene dürfte sich das in diesem Jahr ändern. "Wir haben eine Trendumkehr, die sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit abzeichnet", sagte Geschäftsführer Dirk Flege am Donnerstag. "Wenn die Regierung so weiter macht, werden wir in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen