Plus Golfproduktion betroffen

Kurzarbeit bei VW in Zwickau wegen Lieferengpässen

Zwickau (dpa/sn) - Der Autobauer Volkswagen hat in Zwickau für einige hundert Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet. Grund seien Versorgungsengpässe bei Lieferanten, teilte ein VW-Sprecher auf Anfrage mit.

25.02.2019 UPDATE: 25.02.2019 12:13 Uhr 30 Sekunden
VW droht die nächste Abgas-Rechnung
Kurzarbeit bei Volkswagen in Zwickau: Insgesamt beschäftigt VW dort rund 8000 Menschen. Foto: Hendrik Schmidt

Zwickau (dpa/sn) - Der Autobauer Volkswagen hat in Zwickau für einige hundert Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet. Grund seien Versorgungsengpässe bei Lieferanten, teilte ein VW-Sprecher auf Anfrage mit.

Das wirke sich auf die Produktion und damit auf die Schichtplanung aus. Zuvor hatte "Radio Zwickau" berichtet. Nach Unternehmensangaben ist die Kurzarbeit für 15 Wochen bis Anfang Juni

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?