Plus Öffentlicher Nahverkehr

Verkehrsunternehmen schlagen 69-Euro-Ticket ab September vor

Wie geht es nach dem Auslaufen des 9-Euro-Tickets weiter? Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen hat einen Vorschlag - und fordert "sehr schnell den entsprechenden Auftrag seitens der Politik".

14.07.2022 UPDATE: 14.07.2022 19:16 Uhr 1 Minute, 9 Sekunden
Fahrkartenkontrolle im ÖPNV
Anders als das 9-Euro-Ticket würde die 69-Euro-Fahrkarte nicht automatisch auch für Abonnentinnen und Abonnenten gelten - Fahrgäste müssen abwägen, welches Angebot für sie am besten passt.

Berlin (dpa) - Wie geht es weiter nach dem 9-Euro-Ticket? Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat sich bei dieser Frage für ein dauerhaftes 69-Euro-Ticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ausgesprochen.

"Ausgehend von der Prämisse, dass die ÖPNV-Tarife der Verkehrsverbünde für das Gros der Fahrgäste weiterhin attraktiv sein werden, schlagen wir insbesondere für

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?