Plus Berliner Krankenhausbetreiber

Verdi will Vivantes-Warnstreik wieder hochfahren

Nun also doch: Der Warnstreik beim Berliner Krankenhausbetreiber Vivantes kann weitergehen. Noch heute soll der Ausstand von Mitarbeitern des Vivantes-Mutterkonzerns wieder hochgefahren werden.

24.08.2021 UPDATE: 24.08.2021 17:33 Uhr 1 Minute, 10 Sekunden
Streik bei Vivantes
Pflegekr├Ąfte und andere Besch├Ąftigte bei einer Kundgebung vor der Vivantes-Zentrale in Berlin. Foto: J├Ârg Carstensen/dpa

Berlin (dpa) - Die Besch├Ąftigten des Vivantes-Mutterkonzerns d├╝rfen ihren am Montag begonnenen Warnstreik fortsetzen. Das hat das Arbeitsgericht Berlin entschieden.

"Die Kammer hat den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verf├╝gung zur├╝ckgewiesen. Das hei├čt, es kann jetzt wieder gestreikt werden", sagte ein Gerichtssprecher der dpa. Verdi-Verhandlungsf├╝hrerin Meike J├Ąger k├╝ndigte an,

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+