Plus FDP-Fraktionschef Rülke

"Bei wem soll ich mich denn entschuldigen" für Greta-Post?

Heftige Populismus-Vorwürfe gegen Rülke: FDP-Fraktionschef verteidigt seinen Post über Greta Thunberg und sieht keine Fake News.

22.06.2022 UPDATE: 23.06.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 56 Sekunden
FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke postete eine Bildercollage in den Sozialen Medien, bei der es um Greta Thunberg und Kinder in afrikanischen Minen geht. Der daran geäußerten Kritik entgegnet er, dass er diesen Beitrag nur geteilt, nicht geschaffen hätte. Foto: dpa

Von Alexander Rechner

Heidelberg. Mit einem Post zur Klimaaktivistin Greta Thunberg und zur Elektromobilität hat sich FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke (60) ordentlich Ärger eingehandelt. Rülke veröffentlichte vor Kurzem kommentarlos eine Bildkombination auf seiner Facebook-Seite. Die obere Hälfte zeigt Greta Thunberg mit dem Satz "I demand everyone drive

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.