Plus Wenn das Vergessen beginn

Offen über Demenz reden

Wer die Erkrankung zu verstehen lernt, ist ihr aber nicht hilflos ausgeliefert. Gerade in der Frühphase ist noch viel möglich.

03.08.2021 UPDATE: 03.08.2021 11:27 Uhr 3 Minuten, 44 Sekunden
Für Menschen mit Demenz sind soziale Kontakte mit am wertvollsten. Das geht auch ohne Worte, wenn man etwa zusammen Fotos von früher ansieht. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Demenz. Vor dieser Diagnose schrecken viele Menschen zurück. Dabei könne eine frühe Auseinandersetzung mit der Krankheit Angehörigen und Betroffenen helfen, sagt Susette Schumann. Die Vizepräsidentin der Deutschen Fachgesellschaft für aktivierend-therapeutische Pflege (DGATP) bildet Pflegefachkräfte im Umgang mit Demenz aus und hat auch für Angehörige praktischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen