Plus Rassismus

Esken wirft Ordnungshütern "latenten Rassismus" vor

SPD-Chefin fordert Konsequenzen bei der Polizei - Scharfe Kritik von Wendt und Bosbach

08.06.2020 UPDATE: 09.06.2020 06:00 Uhr 2 Minuten, 7 Sekunden
SPD-Chefin warnt vor dem Eindruck, „der polizeiliche Korpsgeist spiele eine größere Rolle als die Rechte der Bürger“. Foto: dpa

Von Andreas Herholz, RNZ Berlin

Berlin. Gewalt und latenter Rassismus bei der deutschen Polizei? Äußerungen von SPD-Chefin Saskia Esken stoßen auf deutlichen Widerspruch bei Unionspolitikern und Gewerkschaftern. Die Empörung bei Kolleginnen und Kollegen sei groß, berichtet Rainer Wendt. Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft. Sie erwarteten von der politischen Führung

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?