Plus

Green Day sind wieder richtig laut

Wer Punkrock sagt, kommt an Green Day nicht vorbei. Die US-Band machte 1994 mit dem Superalbum "Dookie" den Punkrock massenkonsensfähig. Beim zwölften Studioalbum "Revolution Radio" ließ sich das Trio vom eigenen Frühwerk inspirieren und haut zwölf Titel raus, die ohne Umwege zum Punkt kommen. Steffen Rüth traf Billie Joe Armstrong (44, Gesang, Gitarre) und Tré Cool (43, Schlagzeug) in San Francisco zum Interview.

26.12.2016 UPDATE: 29.12.2016 06:00 Uhr 2 Minuten, 47 Sekunden

Green Day (v.l.): Tré Cool, Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt. Foto: Warnermusic

Von Steffen Rüth

Welcher Plan steckt hinter "Revolution Radio"?

Billie Joe Armstrong: Wir wollten ein wirklich kraftvolles Statement abgeben. Unser Ziel war es, die Leute daran zu erinnern, was für eine großartige Band wir sind. Wir wollten laut sein. Wir wollten schnell sein. Wir wollten aber auch intim sein. Ich denke, das ist uns gut

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen