KLARO!

Klaro! - das sind die RNZ-Nachrichten für Kinder.

Leoparden züchten

Die Leoparden im Land China haben einen Trick, um ihr Futter zu sichern. Sie verstecken ihre Beute. Eine Nische im Fels zum Beispiel eignet sich gut. Liegt Schnee, verbuddeln die Raubtiere das Fleisch, damit sich keine Vögel darüber hermachen.

18.01.2022 UPDATE: 18.01.2022 16:23 Uhr 24 Sekunden
Leopard
Diese Leopardin soll in einem Zoo für Nachwuchs sorgen. Foto: ---/Tierpark Gotha/Tierpark Hagenbeck/dpa

Die Leoparden im Land China haben einen Trick, um ihr Futter zu sichern. Sie verstecken ihre Beute. Eine Nische im Fels zum Beispiel eignet sich gut. Liegt Schnee, verbuddeln die Raubtiere das Fleisch, damit sich keine Vögel darüber hermachen.

Früher lebten in China eine Menge Leoparden. Inzwischen wird ihre Zahl aber auf nur 500 geschätzt. Dabei ist das Land riesig.

Einige Zoos in Europa versuchen, die seltene Art zu züchten und so vor dem Aussterben zu schützen. Aus diesem Grund ist eine Leopardin Sunny nun in der Stadt Hamburg in den Zoo gezogen. Das Tier soll dort mit Männchen Bumi für Nachwuchs sorgen.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.