Plus

Zügige Koalitionsverhandlungen in Schleswig-Holstein geplant

Kiel (dpa) - CDU, Grüne und FDP setzen bei ihren Koalitionsverhandlungen für ein "Jamaika"-Bündnis in Schleswig-Holstein auf zügiges Tempo. Bereits in knapp drei Wochen, am 13. Juni, soll der Entwurf des Koalitionsvertrags stehen. Das legten die Verhandlungsteams in ihrer ersten Runde in Kiel fest. Am 28. Juni will sich CDU-Landeschef Daniel Günther zum Nachfolger von Ministerpräsident Torsten Albig wählen lassen. "Ich bin überzeugt, dass Jamaika Großes für Schleswig-Holstein leisten kann", sagte Günther.

24.05.2017 UPDATE: 24.05.2017 13:21 Uhr 17 Sekunden

Kiel (dpa) - CDU, Grüne und FDP setzen bei ihren Koalitionsverhandlungen für ein "Jamaika"-Bündnis in Schleswig-Holstein auf zügiges Tempo. Bereits in knapp drei Wochen, am 13. Juni, soll der Entwurf des Koalitionsvertrags stehen. Das legten die Verhandlungsteams in ihrer ersten Runde in Kiel fest. Am 28. Juni will sich CDU-Landeschef Daniel Günther zum Nachfolger von Ministerpräsident Torsten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?