Plus

Zeitungen: Attentäter von Nizza hat vor Bluttat Konto geleert

Nizza (dpa) - Der Attentäter von Nizza hat nach Medienberichten kurz vor der Bluttat sein ganzes Geld abgehoben und es seiner Familie nach Tunesien geschickt. Es handelte sich demnach um etwa 100 000 Euro. Er habe innerhalb einer Woche sein Konto geleert, berichtete die Zeitung "Le Journal du Dimanche". Am Tag vor dem Angriff mit einem Lastwagen auf eine feiernde Menschenmenge habe er auch sein Auto verkauft. Der Attentäter soll kurz vor dem Anschlag mit 84 Toten zudem per SMS "mehr Waffen" verlangt haben. Das meldeten französische TV-Sender.

17.07.2016 UPDATE: 17.07.2016 14:51 Uhr 19 Sekunden

Nizza (dpa) - Der Attentäter von Nizza hat nach Medienberichten kurz vor der Bluttat sein ganzes Geld abgehoben und es seiner Familie nach Tunesien geschickt. Es handelte sich demnach um etwa 100 000 Euro. Er habe innerhalb einer Woche sein Konto geleert, berichtete die Zeitung "Le Journal du Dimanche". Am Tag vor dem Angriff mit einem Lastwagen auf eine feiernde Menschenmenge habe er auch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?