Plus

Pentagon: Noch keine Klarheit über Tod von IS-Führer in Libyen

Washington (dpa) - Die USA haben nach eigenen Angaben einen Luftangriff gegen den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen, Abu Nabil, ausgeführt. Ein Pentagon-Sprecher sagte, es werde noch untersucht, ob Nabil dabei getötet wurde. Vorige Angaben aus dem Pentagon hatten darauf hingedeutet, dass der Mann ums Leben gekommen ist. Die Nachrichtenseite "Libya Herald" berichtete dagegen unter Berufung auf anonyme Quellen, Nabil habe überlebt. Demnach wurden bei zwei Luftschlägen zwar zehn Extremisten getötet, aber Nabil sei zum Zeitpunkt der Angriffe nicht in der Gegend gewesen.

15.11.2015 UPDATE: 15.11.2015 18:16 Uhr 19 Sekunden

Washington (dpa) - Die USA haben nach eigenen Angaben einen Luftangriff gegen den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen, Abu Nabil, ausgeführt. Ein Pentagon-Sprecher sagte, es werde noch untersucht, ob Nabil dabei getötet wurde. Vorige Angaben aus dem Pentagon hatten darauf hingedeutet, dass der Mann ums Leben gekommen ist. Die Nachrichtenseite "Libya Herald" berichtete dagegen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?