Plus

Papst-Besuch in Ägypten trotz Anschlägen

Rom (dpa) - Der Doppelanschlag auf Christen in Ägypten hat rund zwei Wochen vor dem Besuch von Papst Franziskus in Kairo auch Sicherheitsbedenken im Vatikan ausgelöst. Der Papst werde aber trotzdem wie geplant Ende April fahren, sagte ein Sprecher der Zeitung "Corriere della Sera". Bei den Anschlägen auf Kirchen in Alexandria und Tanta waren mehr als 40 Menschen getötet worden. Die Terrormiliz IS hatte die Taten für sich reklamiert. Das Auswärtige Amt wies derweil auf das Terrorrisiko auch für Ausländer in Ägypten hin.

10.04.2017 UPDATE: 10.04.2017 14:11 Uhr 19 Sekunden

Rom (dpa) - Der Doppelanschlag auf Christen in Ägypten hat rund zwei Wochen vor dem Besuch von Papst Franziskus in Kairo auch Sicherheitsbedenken im Vatikan ausgelöst. Der Papst werde aber trotzdem wie geplant Ende April fahren, sagte ein Sprecher der Zeitung "Corriere della Sera". Bei den Anschlägen auf Kirchen in Alexandria und Tanta waren mehr als 40 Menschen getötet worden. Die Terrormiliz

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?