Plus

Merkel weist Vorwurf der Untätigkeit in Flüchtlingskrise zurück

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Vorwurf der Untätigkeit der Regierung im Zusammenhang mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise mit deutlichen Worten zurückgewiesen. Die Situation heute sei um ein Vielfaches besser als vor einem Jahr, sagte Merkel in der sogenannten Generaldebatte des Bundestags. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch kritisierte die Flüchtlingspolitik der Koalition. Bartsch sagte, das "Hin und Her auf diesem Gebiet" verunsicher die Menschen.

07.09.2016 UPDATE: 07.09.2016 09:51 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Vorwurf der Untätigkeit der Regierung im Zusammenhang mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise mit deutlichen Worten zurückgewiesen. Die Situation heute sei um ein Vielfaches besser als vor einem Jahr, sagte Merkel in der sogenannten Generaldebatte des Bundestags. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch kritisierte die Flüchtlingspolitik der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?