Plus

Merkel trifft Trump: Das Suchen nach Gemeinsamkeiten

Washington (dpa) - Ausloten, was möglich ist: Kanzlerin Angela Merkel ist in der Nacht zu ihrem ersten Treffen mit US-Präsident Donald Trump in Washington eingetroffen. Die Kanzlerin soll am Nachmittag im Weißen Haus empfangen werden. Es wird ein Gespräch Merkels und Trumps unter vier Augen geben sowie ein Treffen mit Unternehmensvertretern und Auszubildenden. Außerdem planen Präsident und Kanzlerin gegen Abend eine gemeinsame Pressekonferenz. Ungeachtet von Trumps scharfer Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik will die Kanzlerin den Blick nach vorn richten. Ihr Motto: "Miteinander statt übereinander reden."

17.03.2017 UPDATE: 17.03.2017 04:56 Uhr 20 Sekunden

Washington (dpa) - Ausloten, was möglich ist: Kanzlerin Angela Merkel ist in der Nacht zu ihrem ersten Treffen mit US-Präsident Donald Trump in Washington eingetroffen. Die Kanzlerin soll am Nachmittag im Weißen Haus empfangen werden. Es wird ein Gespräch Merkels und Trumps unter vier Augen geben sowie ein Treffen mit Unternehmensvertretern und Auszubildenden. Außerdem planen Präsident und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?