Plus

In Türkei festgehaltener Fotograf nach Frankreich zurückgekehrt

Paris (dpa) - Der einen Monat lang in der Türkei festgehaltene französische Fotograf Mathias Depardon hat bei seiner Rückkehr an das Schicksal anderer Journalisten in dem Land erinnert. "Das ist für mich die Gelegenheit, ein Zeichen der Unterstützung an meine Kollegen zu schicken, die in der Türkei inhaftiert sind", sagte Depardon nach seiner Ankunft in Frankreich. Die türkischen Behörden hatten Depardon gestern aus der Abschiebehaft entlassen. Der Fotograf war für das Magazin "National Geographic" im Südosten der Türkei im Einsatz, als er am 8. Mai festgenommen wurde.

10.06.2017 UPDATE: 10.06.2017 09:51 Uhr 21 Sekunden

Paris (dpa) - Der einen Monat lang in der Türkei festgehaltene französische Fotograf Mathias Depardon hat bei seiner Rückkehr an das Schicksal anderer Journalisten in dem Land erinnert. "Das ist für mich die Gelegenheit, ein Zeichen der Unterstützung an meine Kollegen zu schicken, die in der Türkei inhaftiert sind", sagte Depardon nach seiner Ankunft in Frankreich. Die türkischen Behörden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?