Plus

Germanwings hält Flugbetrieb mit Hilfe der Konkurrenz aufrecht

Köln (dpa) - Nach dem Absturz des Germanwings-Jets in Frankreich hat die Fluglinie nur einen einzigen Flug gestrichen. Dies sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft in Köln. Ihren Flugbetrieb stemmt Germanwings mit Hilfe der Konkurrenz. Neben der Germanwings-Mutter Lufthansa stellen auch Air Berlin, Tuifly und andere Fluglinien ihre Maschinen zur Verfügung. Einige Germanwings-Besatzungen seien wegen der Trauer und Betroffenheit nicht einsatzbereit, teilte die Gesellschaft mit. Die Mitarbeiter hätten zum Teil gute Freunde verloren. Germanwings habe dafür Verständnis.

25.03.2015 UPDATE: 25.03.2015 10:16 Uhr 17 Sekunden

Köln (dpa) - Nach dem Absturz des Germanwings-Jets in Frankreich hat die Fluglinie nur einen einzigen Flug gestrichen. Dies sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft in Köln. Ihren Flugbetrieb stemmt Germanwings mit Hilfe der Konkurrenz. Neben der Germanwings-Mutter Lufthansa stellen auch Air Berlin, Tuifly und andere Fluglinien ihre Maschinen zur Verfügung. Einige Germanwings-Besatzungen seien

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?