Plus

Energiepreise steigen im Februar nur noch langsam

Berlin (dpa) - Der Anstieg der Energiepreise hat sich im Februar deutlich verlangsamt. Die Kosten für Strom, Kraftstoff und Heizöl stiegen im Vergleich zum Vormonat nur noch um 0,3 Prozent, wie aus dem aktuellen Energiepreis-Monitor der European Climate Foundation hervorgeht. Rund um den Jahreswechsel hatten sie deutlich stärker angezogen. Ein Grund für die Teuerung waren die steigenden Preise auf den internationalen Rohölmärkten. Beim Tanken merkten deutsche Autofahrer das aber nur bedingt, die Kraftstoffpreise stiegen - wie die Energiepreise insgesamt - nur um 0,3 Prozent.

16.03.2017 UPDATE: 16.03.2017 04:56 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Der Anstieg der Energiepreise hat sich im Februar deutlich verlangsamt. Die Kosten für Strom, Kraftstoff und Heizöl stiegen im Vergleich zum Vormonat nur noch um 0,3 Prozent, wie aus dem aktuellen Energiepreis-Monitor der European Climate Foundation hervorgeht. Rund um den Jahreswechsel hatten sie deutlich stärker angezogen. Ein Grund für die Teuerung waren die steigenden Preise

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?