Plus

Bundeswehrverband fordert Munition statt Flachbildschirme

Berlin (dpa) - Der Bundeswehrverband fordert noch vor der nächsten Bundestagswahl im Herbst 2017 einen Richtungswechsel in der Verteidigungspolitik. Die Gewerkschaft der Soldaten fordert eine deutliche Aufstockung des Wehretats und mehr Personal. Das Militärische müsse wieder in den Mittelpunkt gerückt werden, sagte Verbandschef André Wüstner. Das Bundesministerium der Verteidigung müsse den Schwerpunkt von den "nice to haves" wie beispielsweise Flatscreens in Unterkünften auf die "must haves" verlegen: Munition, Waffensysteme, persönliche Ausrüstung, Ersatzteile.

03.04.2016 UPDATE: 03.04.2016 18:01 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Der Bundeswehrverband fordert noch vor der nächsten Bundestagswahl im Herbst 2017 einen Richtungswechsel in der Verteidigungspolitik. Die Gewerkschaft der Soldaten fordert eine deutliche Aufstockung des Wehretats und mehr Personal. Das Militärische müsse wieder in den Mittelpunkt gerückt werden, sagte Verbandschef André Wüstner. Das Bundesministerium der Verteidigung müsse den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?