Plus

Außenminister beraten in Wien über Syrien-Konflikt

Wien (dpa) - In Wien sind die Außenminister aus mehreren Ländern zu einer Syrien-Konferenz zusammengekommen, um nach einem Weg aus dem blutigen Konflikt zu suchen. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einem "Hoffnungszeichen für Syrien und die Region". Er appellierte an alle Beteiligten, Verhandlungsbereitschaft zu beweisen. In Syrien tobt seit etwa viereinhalb Jahren ein blutiger Konflikt zwischen dem Regime von Präsident Baschar al-Assad und aufständischen Gruppen. Insgesamt gab es schon mindestens 250 000 Tote. Etwa 4,2 Millionen Syrer sind bisher ins Ausland geflohen.

30.10.2015 UPDATE: 30.10.2015 09:06 Uhr 18 Sekunden
Kurz und Kerry
Kurz und Kerry - Der amerikanische Außenminister und John Kerry und sein österreichischer Kollege Sebastian Kurz. In Wien kommen die Außenminister und Vertreter der UN-Vetomächte sowie etlicher regionaler und internationaler Akteure zusammen um über die andauernde Gewalt in Syrien zu beraten. Foto: Us State Department/dpa

Wien (dpa) - In Wien sind die Außenminister aus mehreren Ländern zu einer Syrien-Konferenz zusammengekommen, um nach einem Weg aus dem blutigen Konflikt zu suchen. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einem "Hoffnungszeichen für Syrien und die Region". Er appellierte an alle Beteiligten, Verhandlungsbereitschaft zu beweisen. In Syrien tobt seit etwa viereinhalb Jahren ein

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?