Plus Zwei VfL-Tore aberkannt

Wolfsburger Remis-Könige: Turbulentes 3:3 gegen Hertha

Ein schnelles Gegentor, zwei aberkannte Treffer, ein verschossener Elfmeter - und dennoch ist der VfL Wolfsburg nah dran am ersten Sieg unter Trainer Martin Schmidt. Am Ende gibt es gegen Hertha BSC erneut ein Unentschieden. Der Befreiungsschlag gelingt nicht.

05.11.2017 UPDATE: 05.11.2017 20:03 Uhr 1 Minute, 34 Sekunden
VfL Wolfsburg - Hertha BSC
Der VfL Wolfsburg und Hertha BSC trennten sich 3:3. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Auch im bislang verrücktesten Spiel der Bundesliga-Saison haben die Remis-Könige des VfL Wolfsburg ihren Ruf bestätigt. 

Trotz zweimaliger Führung mussten sich die Niedersachsen mit einem 3:3 (2:1) gegen Hertha BSC begnügen und kamen unter ihrem Trainer Martin Schmidt zum siebten Unentschieden im siebten Spiel. Sie verpassten damit am elften Spieltag als Tabellen-14.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?